Neuraltherapie

Schmerzhafte Zustände, die durch den Teufelskreis Schmerz-Muskelverspannung- Durchblutungsstörung- Schmerz verursacht und unterhalten werden, können durch Injektionen von örtlichen Betäubungsmitteln ("Lokalanästhetika"), die genau an den richtigen Ort (häufig in der Nähe von Nerven) gespritzt werden geheilt werden.
Es gibt weitere spezifische Anwendungen wie z.B. die Herd- und Störfeldtherapie, wo durch An- oder Unterspritzen von Narben und anderen Störzonen, wie Mandeln und Schilddrüse normale Körperregulationsvorgänge wieder in Gang gesetzt werden können.
Teilweise kommt es zu sogenannten "Sekundenphänomenen", wenn lang anhaltende bisher der Therapie trotzende (Schmerz-) Zustände nach der Injektion des Lokalanästhetikums an einem Herd oder ein Störfeld, "in derselben Sekunde" beseitigt werden.
Patienten mit Allergien gegen Lokalanästhetika sollten das Praxis-Team hierüber informieren, so dass gemeinsam abgewogen werde kann, ob dennoch eine Neuraltherapie möglich ist.

Home Dr. Gantzer Praxisteam Terminanfrage Sprechzeiten Links Presse Leistungsspektrum Schmerztherapie Akupunktur Kinderorthopädie Rheuma Sprechstunde Chirotherapie Arthrosetherapie Orthopädietechnik Neuraltherapie Physikalische Therapie Magnetfeldtherapie Stoßwellentherapie Bioresonanz Ernährungsberatung Anti-Aging Gutachten Events Sportmedizin Kinesio Tape Atlas Therapie Diagnostik Sonographie Röntgen Knochendichtemessung Labordiagnostik EKG / Pulsoxymetrie Fitness-Check Laufanalyse H-Arzt / Unfallarzt Kontakt Kontaktdaten Sprechzeiten Lageplan Impressum