Sonographie

Sonographie ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin und das am häufigsten genutzte überhaupt.
Ein großer Vorteil der Sonographie gegenüber dem Röntgen liegt in der Unschädlichkeit der zum Einsatz kommenden Schallwellen. Auch sensibles Gewebe, wie bei Ungeborenen wird nicht beschädigt. Sonografie ist ein Standardverfahren in der Schwangerschaftsvorsorge.
Die Ultraschalluntersuchung zeigt Erkrankungen und Verletzungen der Muskulatur und der Sehnen sowie Gelenkentzündungen und Flüssigkeitsansammlung im Gelenk (Ergussbildung). Die Ultraschalluntersuchung dient zur Früherkennung von angeborenen Hüfterkrankungen bei Säuglingen und Neugeborenen. Der optimale Zeitpunkt der Säuglingssonographie liegt zwischen der 4. und 12. Woche nach Entbindung.
Die Säuglingssonographie hat sich als Screeningverfahren der angeborenen Fehlbildung (Dysplasie) des Hüftgelenkes durchgesetzt. Anhand der harmlosen Ultraschalluntersuchung in den ersten 12 Lebensmonaten kann der Arzt mit nahezu 100%iger Sicherheit die Hüftdysplasie erkennen. Durch die Früherkennung ist die frühzeitige Therapie möglich, mit der sich heutzutage in den meisten Fällen Operationen verhindern lassen. Diese Untersuchung gehört in den ersten sechs Lebenswochen Ihres Kindes in den Umfang der Vorsorgeleistungen Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung.

 

Home Dr. Gantzer Praxisteam Terminanfrage Sprechzeiten Links Presse Leistungsspektrum Schmerztherapie Akupunktur Kinderorthopädie Rheuma Sprechstunde Chirotherapie Arthrosetherapie Orthopädietechnik Neuraltherapie Physikalische Therapie Magnetfeldtherapie Stoßwellentherapie Bioresonanz Ernährungsberatung Anti-Aging Gutachten Events Sportmedizin Kinesio Tape Atlas Therapie Diagnostik Sonographie Röntgen Knochendichtemessung Labordiagnostik EKG / Pulsoxymetrie Fitness-Check Laufanalyse H-Arzt / Unfallarzt Kontakt Kontaktdaten Sprechzeiten Lageplan Impressum